Häufige Fragen

Hier haben wir eine Liste mit Fragen und Antworten zusammengestellt, die uns am häufigsten gestellt werden. Falls du keine zufriedenstellende Antwort auf deine spezifische Frage findest, dann schreib uns bitte eine E-Mail. Wir werden uns um dein Anliegen kümmern.

Allgemein

Sind eure Produkte BPA-frei?

Sämtliche Produkte in unserem Sortiment sind BPA-frei, einzige Ausnahme sind die Bestecke in unserem Field Cup Set.

Welcher Campingkocher ist für mich am besten geeignet?

Abhängig von Nutzer und Situation muss der Kocher unterschiedliche Bedürfnisse und Anforderungen erfüllen. Aus diesem Grund haben wir unsere Campingkocher in drei Kategorien unterteilt: Campfire, Trekking und Expedition. So kannst du dir einen Überblick über die einzelnen Modelle verschaffen und besser einschätzen, welche Leistung du von unseren jeweiligen Kochern erwarten kannst. Hier geht's zu unserem Campingkocher-Guide.

Piezozünder

Viele Kocher sind heutzutage mit einem Piezozünder ausgestattet, was sehr praktisch ist. Diese sind entweder direkt im Kocher eingebaut oder kommen als Zusatzteil. Du schraubst ganz einfach das Gas auf, drückst den Piezozünder um einen Funken zu erzeugen und der Kocher brennt. Allerdings ist es immer gut, ein Feuerzeug als Reserve mitzunehmen falls der Piezozünder ausfallen sollte.


BRENNSTOFF

Wie viel Brennstoff brauche ich für meinen Trip?

Die erforderliche Brennstoffmenge richtet sich danach, welchen Kocher du verwendest, wie windgeschützt die Kochstelle ist, welche Temperaturen vorherrschen und natürlich vor allem danach, welche Lebensmittel du zubereitest. Um den Brennstoffverbrauch so niedrig wie möglich zu halten, sollte der Kocher an einer windgeschützten Stelle aufgestellt und nicht auf höchster Stufe betrieben werden. Mit ¾ der möglichen Brennleistung erzielt man die bestmögliche Effizienz.

Im Benutzerhandbuch deines Kochers findest du genauere Informationen und kannst nachlesen, wie lange dein Kocher unter Verwendung von 230g Gas brennt

Wie viel Gas braucht man pro Person/Tag im Sommer/Winter?

1 Tag, Sommer:
Herkömmlicher Kocher: 100 Gramm.
Eta-Kocher: 50 Gramm. 
1 Tag, winter:
Herkömmlicher Kocher: 230 Gramm.
Eta-Kocher: 100 Gramm. 
2 Tage, Sommer:
Herkömmlicher Kocher: 230 Gramm.
Eta-Kocher: 100 Gramm
2 Tage, Winter:
Herkömmlicher Kocher: 450 Gramm.
Eta-Kocher: 230 Gramm.  

Welches Gas soll ich verwenden?

Primus Summer Gas

Primus Summer Gas™ ist eine Gasmischung für die Sommermonate, wenn die Temperaturen auf 15°C und höher steigen. Ein Kocher mit einer gewöhnlichen Gasmischung würde bei solchen Außentemperaturen an Wirkungsgrad einbüßen und mehr Brennstoff verbrauchen.

Primus Power Gas

Primus Power Gas™ ist eine der vielseitigsten 3-Jahreszeiten-Gasmischungen, die es auf dem Markt gibt. Es sorgt im Sommer für genauso exzellente Leistungen wie im Frühling und Herbst. Sogar wenn die Temperaturen bis weit unter den Gefrierpunkt sinken, liefert es zuverlässig ab. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit ist diese Gasmischung bestens für unsichere Wetterverhältnisse und Temperaturschwankungen geeignet.

Primus Winter Gas

Wenn es draußen kälter wird und das Quecksilber bis weit unter den Gefrierpunkt sinkt, versagen die meisten Gasmischungen ihren Dienst, und die Brennleistung des Kochers sinkt. Primus Winter Gas™ liefert selbst bei Eiseskälte zuverlässig ab. Durch die Kombination einer neuartigen innovativen Innenseite und der besten Gasmischung hat Primus Winter Gas™ die zusätzliche Power, die es braucht, um Schnee zu schmelzen oder die lebensrettende warme Mahlzeit zuzubereiten. Bei kalten Temperaturen sinkt während des Kochvorgangs der Druck in der Kartusche, sodass der Kocher weniger oder gar keine Leistung bringt. Die Erfindung im Inneren der Kartusche heißt Vapour Mesh™ und sorgt dafür, dass der Druck in der Kartusche auch bei Minustemperaturen konstant bleibt und der Kocher läuft. Nach einer Kochzeit von 60 Minuten ist Primus Winter Gas ca. 9% effizienter als eine vergleichbare Gasmischung ohne Vapour Mesh™. Nach 120 Minuten liegt der Leistungsvorsprung bei fast 15%. Dieser Unterschied ist ausschlaggebend dafür, dass auch bei kaltem Wetter das letzte bisschen Gas in der Kartusche genutzt und verbraucht wird. Vapour Mesh™ macht's möglich, es hält den Druck konstant und vergrößert die Oberfläche für den Verdampfungsvorgang des Flüssiggases.

Hier erfährst du mehr über unsere Gasmischungen.

In welchen Ländern kann ich Primus Gas und Primus Power Fuel kaufen?

Primus wird in über 70 Ländern vertrieben, also solltest du ohne Probleme einen Händler in deiner Nähe finden, der unsere hochwertigen und zuverlässigen Produkte im Sortiment führt. Hier findest du einen Händler in deiner Nähe.

Darf ich Gaskartuschen mit ins Flugzeug nehmen?

Die Mitnahme von entzündlichen Brennstoffen ist in Flugzeugen verboten und ist weder im Handgepäck noch in eingecheckten Gepäckstücken gestattet. Wenn du Kartuschen mit ins Flugzeug nimmst, dann müssen sie komplett leer sein und mit Seifenwasser gründlich gereinigt worden sein. Es dürfen sich keinerlei Rückstände in der Kartusche befinden. Glücklicherweise ist Primus Gas in über 70 Ländern erhältlich. Kartuschen können im Zielland also problemlos aufgefüllt werden!  Finde einen Händler an deinem Zielort.

Wo entsorge ich leere Gaskartuschen?

Leere Kartuschen werden als Metallabfälle entsorgt und recycelt. Die Kartuschen müssen jedoch komplett leer und mit Löchern versehen sein, damit mögliches Restgas entweichen kann. Wenn sich noch Reste in der Kartusche befinden, muss sie als Sonderabfall entsorgt werden. Um die Kartusche vollständig zu leeren, stichst du am besten mit einem Dosenöffner oder einem ähnlichen Gegenstand kleine Löcher in die Kartusche.


BETRIEB UND WARTUNG

Wo finde ich eine Bedienungsanleitung für meinen Campingkocher?

Für jeden unserer Primus-Outdoor-Kocher gibt es eine detaillierte Bedienungsanleitung als Download. Außerdem kannst du dir auf unserem YouTube-Kanal zahlreiche Anleitungsfilme und Videos anschauen.

Welcher Campingkocher ist für mich am besten geeignet?

Abhängig von Nutzer und Situation muss der Kocher unterschiedliche Bedürfnisse und Anforderungen erfüllen. Aus diesem Grund haben wir unsere Campingkocher in drei Kategorien unterteilt: Campfire, Trekking und Expedition. So kannst du dir einen Überblick über die einzelnen Modelle verschaffen und besser einschätzen, welche Leistung du von unseren jeweiligen Kochern erwarten kannst. Hier geht's zu unserem Campingkocher-Guide.

Wie reinige ich meinen Multifuelkocher und die Pumpe?

Ruß, Essensreste und Fett mit einem sauberen Tuch entfernen. Die Spindel sollte mit einem fusselfreien Tuch oder einer harten Bürste gereinigt werden. Die Zuleitungen können mit Druckluft oder einem Pfeifreiniger gesäubert werden. Bei Verwendung von Flüssigbrennstoff sollte die Düse regelmäßig gereinigt werden, um einen einwandfreien, störungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Wenn das Gerät über einen längeren Zeitraum hinweg mit minderwertigem Brennstoff betrieben wurde, muss die Reglerspindel gereinigt werden.

Reinigung der Düse
1. Absperrventil und Gasregler schließen und die Kartusche oder Brennstoffflasche abschrauben.
2. Die Düse muss nicht zwingend abgeschraubt werden, sie lässt sich auch montiert reinigen.
3. Die Düse mit der im Lieferumfang enthaltenen Reinigungsnadel säubern.
4. Die Düse wieder an Ort und Stelle platzieren und fest anschrauben, um eine sichere Abdichtung zu gewährleisten. Für zusätzliche Sicherheit eine Primus-Kartusche verwenden und die Verbindung mit warmem Seifenwasser auf Dichtheit prüfen. Wenn sich Bläschen bilden, ist die Verbindung nicht komplett dicht.

Reinigung der Reglerspindel
1. Sicherungsmutter mit dem Multi-Werkzeug lösen.
2. Spindel abschrauben.
3. Die drei Rillen an der Spitze der Spindel vorsichtig reinigen, zum Beispiel mit dem Fingernagel. Das Gewinde der Spindel darf nicht beschädigt werden.

Sorgfältig kontrollieren, dass der O-Ring der Spindel intakt ist und nach dem Zusammenbau auf Dichtheit prüfen. Für zusätzliche Sicherheit eine Primus-Kartusche verwenden und mit warmem Seifenwasser prüfen, ob die Verbindung dicht ist. Wenn sich Bläschen bilden, ist die Verbindung nicht komplett dicht. Weitere Hinweise findest du in der Bedienungsanleitung deines Kochers.

Wie bewahre ich meinen Kocher und die Brennstoffpumpe am besten auf?

Bei der Aufbewahrung ist darauf zu achten, dass sich kein Brennstoff mehr im Gerät befindet und der Kocher komplett leer ist. Die Pumpe muss aus der Brennstoffflasche entfernt werden. Wird der Kocher nach längerer Lagerung wieder in Betrieb genommen, müssen O-Ringe und Dichtungen sorgfältig auf Risse oder sonstige Schäden hin kontrolliert werden.

Kann ich ETA-Töpfe auch auf anderen Kochern benutzen?

Unsere ETA-Töpfe sind speziell für den Gebrauch auf ETA-Kochern vorgesehen. Für alle anderen Primus-Kocher gilt: großer Topf auf einem großen Brenner, kleiner Topf auf einem kleinen Brenner. So erzielt man den höchsten Wirkungsgrad und nutzt die Kochleistung optimal aus.


STÖRUNGSBEHEBUNG

Mein Piezozünder funktioniert nicht.

Probiere zunächst, die Spitze des Zünders ca. 5 mm entfernt vom Brenner zu positionieren. Wenn der Piezo nicht klickt oder geschmolzen ist, wende dich an einen Primus-Händler vor Ort.

Mein Kocher hat nicht mehr dieselbe Brennleistung wie am Anfang.

Gaskocher
Reinige die Düse. Rückstände und Ruß können sich in der Düse ansammeln, die Düse verstopfen und so die Gaszufuhr blockieren. Das kann die Brennleistung einschränken oder komplett zum Versiegen bringen. Schraube die Düse ab und reinige die Düse von beiden Seiten mit einer Reinigungsnadel.

Multifuel-Kocher
Vergewissere dich, dass du die passende Düse und den passenden Brennstoff verwendest. Wenn du Flüssigbrennstoff verwendest, kontrolliere, ob genug Druck in der Brennstoffflasche ist. Wenn alle diese Punkte korrekt sind, entferne die Düse und reinige sie mit der Nadel. Die Spindel sollte ebenfalls abgeschraubt und gesäubert werden, um sicherzustellen, dass sich weder Ruß noch andere Rückstände irgendwo abgesetzt haben. Falls möglich, kannst du den Schlauch mit Druckluft reinigen. Um Verschmutzungen so gut es geht zu vermeiden, solltest du von vornherein auf die Verwendung eines sauberen Brennstoffs achten, zum Beispiel Primus Gas oder Power Fuel.

Meine Brennstoffpumpe funktioniert nicht.

Wenn die Pumpe keinen Druck in der Brennstoffflasche erzeugt, kontrolliere die Lederdichtung, indem du die Pumpe von oben direkt unter dem Griff öffnest. Nimm das Stäbchen raus und überprüfe die Lederdichtung. Die Dichtung sollte gut eingefettet und groß genug sein, um den Zylinder auszufüllen. Wenn dies nicht der Fall ist, vergrößere den Durchmesser der Dichtung, indem du die Kanten leicht nach außen ziehst. Verwende das im Lieferumfang enthaltene Silikonfett, um die Haftung der Dichtung zu erhöhen.


VERKAUF UND VERTRIEB

Wie werde ich Primus-Händler?

Wende dich bitte an unseren Partner in deinem Land.

Wo gibt es einen Primus-Händler in meiner Nähe?

Primus wird in über 70 Ländern vertrieben, also solltest du problemlos einen Händler in deiner Nähe finden, der unsere hochwertigen und zuverlässigen Produkte im Sortiment führt. Hier findest du einen Händler in deiner Nähe.


Primus