Von der Idee zum fertigen Kocher

Jeder neue Primus-Kocher ist das Ergebnis eines sorgsam durchdachten Entwicklungsprozesses. Von der Ideenfindung über Forschung und Innovation, von der Entwicklung bis zur Erstellung unserer Prototypen sowie der Testphase und Produktion. Jeder Schritt findet in unserer hausinternen Forschungs- und Entwicklungsabteilung, unseren Büroflächen, im Außeneinsatz oder in unserem Produktionswerk statt.

Dabei sind alle Phasen gleichermaßen wichtig, denn wir wollen sicherstellen, dass jeder Kocher, der unser Werk verlässt, zuverlässig funktioniert – so wie du es erwartest.

Exploration Ready

Bevor unsere Expeditions- und Campingkocher das Werk verlassen, werden sie von Hand von den Mitarbeitern geprüft. Jeder einzelne Kocher wird per Hand auf undichte Stellen überprüft und testweise in Betrieb genommen, um zu sehen, ob er mit optimaler Flamme brennt. Dadurch entstehen manchmal Benutzungsspuren. Sie stellen jedoch keine Mängel dar, ganz im Gegenteil! Sie gelten vielmehr als Qualitätszeichen und Garantie dafür, dass Ihr neuer Kocher einwandfrei funktioniert und viele Jahre sicher und zuverlässig genutzt werden kann.

Ein Etikett mit der Aufschrift „Exploration Ready“ und der Unterschrift des Prüfers wird jedem neuen Kocher angehängt und ist ein Qualitätsmerkmal für deinen neuen Expeditions- oder Campingkocher.

Forschung und Entwicklung

Der Entwicklungsprozess beginnt in unserem Testlabor in den Kellerräumen der Primus-Zentrale in Solna, Stockholm. Hier steht unseren Forschungs- und Entwicklungsmitarbeitern eine Vielzahl von Instrumenten, Werkzeugen und Simulatoren zur Verfügung, mit denen sie Prototypen aller Arten entwickeln und unter realistischen Witterungsbedingungen testen können – ein wahrer Kreativspielplatz für Ingenieure. Im Anschluss wird jeder Entwurf denselben strengen Praxistests unterzogen; denn Primus-Kocher haben den Anspruch, größtmöglichen Bedienkomfort zu bieten und ihre Benutzer ein Leben lang zu begleiten.

Unsere Produktionsstätte

1994 haben wir die Herstellung unserer Kocher in das Nachbarland an der Ostsee, nach Estland, verlegt. Die geringe Entfernung zu Stockholm, die einfache Qualitätskontrolle und eine historische Tradition in der Handwerkskunst waren wichtige Faktoren, die diese Entscheidung beeinflussten. Wir begannen mit einer einfachen Fertigungshalle, und es dauerte zwei Jahre, bis wir unsere heutige Produktionsstätte fertig errichtet hatten. Seit 1996 werden Primus-Kocher in unserer Fabrik in Tartu, Estland, hergestellt, in der wir 22 Facharbeiter beschäftigen. Vor der Endmontage durchläuft jeder Kocher drei Paar Hände, womit wir einen weiteren zentralen Qualitätsanspruch von Primus unterstreichen: Made in Europe.

Unseren Kochzubehör fertigen wir in enger Zusammenarbeit mit unseren langjährigen Primus-Partnern in Asien.

Nachhaltigkeit

Wir wollen Produkte entwickeln, die die Umwelt so wenig wie möglich belasten, und der gesamte Lebenszyklus eines Primus-Produkts wird bei der Entwicklung berücksichtigt. Der Produktlebenszyklus unterteilt sich in die fünf wesentlichen Bereiche Material, Herstellung, Produktnutzung, Transport, Recycling und Entsorgung. Wir optimieren laufend unsere Prozesse im Hinblick auf Energieverbrauch, Luftverschmutzung, Kohlendioxidausstoß und Wasserversauerung für eine nachhaltig umweltschonende Lösung in allen der genannten fünf Bereiche.

 

Wenn Sie eine Frage zu unserer Produktion haben, schreiben Sie uns eine E-Mail an support@primus.se

Primus