Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produkte

        Isolierte Tasche - for a Reason


        Jeffrey Witter

        Jeffrey ist ein 25 Jahre alter Bergsteiger, der neben seinem Vollzeitjob die meiste Zeit der Woche mit trainieren verbringt. Er lebt in der Nähe der Großstadt Rotterdam und die Natur bietet dort nicht ganz das raue und unberührte Erlebnis, das er sich wünscht. Wenn er jedoch mit seinem Fahrrad durch die ländlichen Gebiete in der Nähe fährt oder flott durch den Wald, die Dünen oder über schmale Straßen durch Wiesen – dann ist er in seinem Element!

        Ich habe schon immer die meisten meiner Tage draußen verbracht. Meine Eltern haben mich und meine Schwester immer in den Süden mitgenommen. Dort haben wir mindestens eine Woche lang Unterschlüpfe im Wald gebaut, sind auf Bäume geklettert oder haben Radtouren gemacht. Die Sommerferien verbrachten wir immer in den Alpen, schwammen in reißenden Flüssen und unternahmen Bergwanderungen. Diese Kindheitserlebnisse haben dazu geführt, dass ich das Leben im Freien liebe. Als ich älter wurde und Lust auf mehr hatte, machte ich einen Bergsteigerkurs. Seitdem habe ich mit dem Klettern nicht mehr aufgehört.

        Ich mag es, wenn die Natur rau und unberührt ist. In den Niederlanden gibt es diesen Luxus jedoch nicht so häufig. Letztendlich kommt es auf die Sichtweise an – und solange ich draußen bin, bin ich glücklich. Die Diversität der Natur fasziniert mich noch immer. Manchmal habe ich das Gefühl, dass es für einen einzigen Menschen in der Natur fast schon zu viel zu sehen gibt, daher genieße ich es, wenn ich das Erlebnis mit jemandem teilen kann. So kann ich während einer Wanderung beispielsweise darüber staunen, wie das Licht auf ganz besondere Weise auf einen kleinen Baum fällt, hätte jedoch das Reh nicht bemerkt, das uns aus dem Wald beobachtet, wenn meine Freundin es nicht gesehen hätte. Wenn man gemeinsam reist, sieht man so viel mehr.

        Für mich gibt es zwei perfekte Outdoor-Szenarien: Das eine ist eine lange Wanderung mit meiner Freundin, bei der wir uns verlaufen und an einem wunderschönen Ort zum Mittagessen eine Pause einlegen. Ich glaube, dass es wichtig ist, Zeit in Dinge zu investieren, die einen glücklich machen. Essen und Kaffee zaubern mir immer ein Lächeln ins Gesicht, ganz besonders im Freien. Daher bringe ich meinen Primetech Stove 2.3 L mit, damit wir draußen eine gute Mahlzeit zubereiten können. Mit einem kleineren Kocher kann es ziemlich kompliziert werden, alle Zutaten zu kombinieren und am Ende eine warme Mahlzeit zu haben, daher trage ich bei solchen Gelegenheiten lieber etwas mehr. Ich liebe Pasta, daher bin ich ein großer Fan der isolierten Tasche des Primetech Stove. Ich stelle einfach den Topf mit der gekochten Pasta in die Tasche. Dann bleibt sie warm, während wir ausreichend Zeit haben, das Gemüse in dem anderen Topf zuzubereiten. Das Kochen eines guten Essens sorgt auch wenig für Entschleunigung. Das ist etwas, das ich mir während dieser Abenteuer gönne.

        Außerdem klettere ich gerne mit angenehmer Begleitung auf anspruchsvolle Berge und beende den Tag müde und zufrieden in einer Hütte bei einem Bier und gutem Essen, während wir über die Erlebnisse des Tages lachen. Das Ziel ist immer, sicher nach Hause zu kommen. Es geht aber nichts über ein wenig Aufregung unterwegs, denn ein Abenteuer beginnt dann, wenn die Dinge anders laufen als geplant.

        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein