Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produkte

        Rezeptideen von Henrik Orre


        Lust auf ein leckeres Picknick am Wochenende? Gemeinsam mit Henrik Orre haben wir fünf tolle und verlockende Rezepte ausgewählt, die bei kleinen und großen Gourmets gut ankommen. Manchmal lohnt es sich, ein wenig mehr Mühe in die Vorbereitung deiner Mahlzeit zu stecken. Außerdem: Was wäre ein Abenteuer ohne kulinarische Höhepunkte?

        Probiere dieses Rezept aus und beeindrucke Freunde und Familie.

        Gemüsesuppe mit Graupen und Pancetta


        (2 Portionen)


        Zutaten:

        2 Karotten
        2 Pastinaken
        2 Selleriestangen
        2 gelbe Zwiebeln
        200 g Pancetta
        100 g ungekochte Graupen
        1 Lorbeerblatt
        2 Thymianzweige
        1 Würfel Gemüsebrühe
        ca. 1,5 l Wasser
        100 g weiße Bohnen in der Dose
        Olivenöl zum Anbraten
        Salz und Pfeffer
        2 EL fein gehackte Petersilie als Garnitur


        Zubereitung:

        1. Karotten, Pastinaken und Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden.
          2. Zwiebeln häuten und würfeln.
          3. Pancetta in kleine Würfel schneiden.
          4. Zwiebeln und Pancetta in deinem Primetech Topf anbraten. Anschließend das geschnittene Gemüse, Graupen, Lorbeerblatt, Thymian und Gemüsebrühwürfel dazu geben. Wasser hinzufügen.
          5. 15–20 Minuten köcheln lassen.
          6. Die Bohnen hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss mit der gehackten Petersilie garnieren.

        Tipp: Wer es lieber vegetarisch mag, kann einfach den Pancetta weglassen. Trotzdem köstlich!


        Rezept aus dem Buch: Outside is free - A food and cycling adventure with Vélochef
         
         

        Kichererbsen-Burger mit Avocado


        (2 Portionen)


        Zutaten:


        400 g gekochte Kichererbsen
        1 Karotte
        1 EL fein gehackte Petersilie
        1 Schalotte
        2 EL Maismehl
        1 EL Sojasauce
        1 Zitrone (Saft)
        2 EL Olivenöl
        2 Hamburgerbrötchen
        Olivenöl zum Anbraten
        Salz und Pfeffer
        Parmesankäse (zum Bestreuen)
        Verschließbarer Plastikbeutel (3 Liter)

        Zubereitung:


        Zuhause vorbereiten:

        1. Die Karotte raspeln. Petersilie und Zwiebel fein hacken.
          2. Maismehl mit ein wenig Wasser anrühren. Alle Zutaten im Mixer zu einer Paste pürieren.
          3. Die Paste in einen verschließbaren Plastikbeutel geben und eine Stunde ruhen lassen.

        Am Lagerplatz:

        1. 2 gleich große Gemüsebratlinge formen und in einer Pfanne mit Olivenöl 4–5 Minuten auf jeder Seite anbraten.
          2. Brötchen aufschneiden und die aufgeschnittene Seite leicht anbraten.
          3. Die Avocadopaste auf dem Hamburger verteilen. Burger vor dem Servieren mit ein wenig geriebenem Parmesankäse bestreuen.

        Avocadopaste

        2 Avocados
        1 Limette (Saft)
        1/2 EL gewürfelte rote Zwiebeln
        Tabasco
        Salz und Pfeffer

        Zubereitung:

        1. Avocado schälen und den Kern entfernen.
          2. Avocado zerdrücken und mit dem Limettensaft vermischen.
          3. Die rote Zwiebel fein würfeln und zur Paste geben.
          4. Mit Salz, Pfeffer und Tabasco abschmecken.
        Rezept aus dem Buch: Outside is free - A food and cycling adventure with Vélochef
         
         

        Makkaroni in cremiger Sauce mit Parmesan und Speck


        (2 Portionen)


        Zutaten:


        150 g gewürfelter Speck
        300 ml Schlagsahne
        400 g Makkaroni
        50 g geriebener Parmesankäse
        1 Knoblauchzehe
        1 Zitrone (Schale)
        Olivenöl zum Anbraten
        Salz und Pfeffer
        2 EL frisch geschnittener Schnittlauch als Garnitur

        Zubereitung:

        1. Speck knusprig anbraten.
          2. Sahne zum Kochen bringen und auf die Hälfte einkochen lassen.
          3. Makkaroni nach Packungsanweisung kochen.
          4. Knoblauch und Zitrone fein reiben. Sahne zusammen mit dem geriebenen Parmesankäse unterrühren.
          5. Makkaroni hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
          6. Mit Speck und frisch geschnittenem Schnittlauch garnieren.
        Rezept aus dem Buch: Outside is free - A food and cycling adventure with Vélochef
         
         

        Risoni mit frischer Salsiccia


        (2 Portionen)


        Zutaten:


        1 Schalotte
        200 g Risoni
        1 Würfel Hühnerbrühe
        400–500 ml Wasser
        50 g geriebener Parmesankäse + mehr als Garnitur
        1 EL Butter
        1/2 Zitrone (Saft)
        200 g frisches Salsiccia-Hack (Wurstbrätmasse ohne Haut)
        2 EL geschnittene Zwiebel als Garnitur
        Olivenöl zum Anbraten
        Salz und Pfeffer

        Zubereitung:

        1. Zwiebel schneiden und in Olivenöl anbraten.
          2. Risoni hinzugeben und langsam mit Wasser auffüllen. Brühwürfel über dem Topf zerbröckeln.
          3. Die Pasta ungefähr 10–11 Minuten lang weich kochen.
          4. Parmesankäse und Butter unterrühren. Mit Salz, schwarzem Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
          5. Wurstbrät in kleine Stücke schneiden und knusprig anbraten. Wurst auf die Pasta geben. Mit frisch geschnittenem Schnittlauch und geriebenem Parmesankäse garnieren.
        Rezept aus dem Buch: Outside is free - A food and cycling adventure with Vélochef
         
         

        Kartoffeln aus der Glut


        (2 Portionen)

         

        Zutaten:


        300–400 g kleine Kartoffeln
        4–5 Scheiben roher Schinken (Parma oder Serrano)
        100 ml Crème fraîche
        Olivenöl
        Salz und Pfeffer
        2 EL geschnittene Zwiebel als Garnitur
        Alufolie

        Zubereitung:


        1. Kartoffeln in Olivenöl, Salz und Pfeffer marinieren.
          2. In eine doppelte Lage Alufolie wickeln und direkt auf den heißen Kohlen platzieren. Je nach Größe der Kartoffeln 25–30 Minuten lang grillen.
          3. Mit einem Stock oder einer Gabel durch die Folie stechen und prüfen, ob die Kartoffeln gar sind. Wenn sie sich weich anfühlt, ist die Kartoffel gar.
          4. Folie öffnen und die Kartoffel leicht mit einer Gabel zerdrücken.
          5. Schinken zerkleinern. Einen Klacks Crème fraîche und den Schinken über die Kartoffel geben.
          6. Mit geschnittener Zwiebel und etwas Olivenöl garnieren. Direkt aus der Folie essen.

        Rezept aus dem Buch: Outside is free - A food and cycling adventure with Vélochef

         
         

        IDEALE KOCHER UND ZUBEHÖR 

        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein